„Medications“ von Apple erinnert an die Einnahme von Arzneimitteln

TechGigant Apple verankert das Medications Feature ab watchOS 9 in der Health App


iPhone Benutzer:Innen brauchen für die Verwaltung ihrer Arzneimitteleinnahmen dann keine separate Arzneimittel-App mehr.


Die folgenden Funktionen werden auf dem iPhone und der Apple-watch für Patient:Innen nutzbar:

 

  • Anlage einer Medikamentenliste inklusive Nahrungsergänzungsmittel, die mit Familienmitgliedern geteilt werden kann.
  • Persönliche Erinnerungen für die Einnahmezeitpunkte einstellen.
  • Dokumentation der Einnahmen.
  • Informationen zu den Arzneimitteln einsehbar.
  • In den USA werden zudem mögliche Wechselwirkungen angezeigt.

Apple’s englischer Spruch für dieses Feature lautet „Forget about forgetting“ und trifft das leidige Thema der vergessenen Medikamenteneinnahmen auf den Punkt.

Warum eine korrekte Arzneimittelanwendung Ressourcen schont:

Vergisst oder beendet der Patient die Arzneimitteleinnahme zu früh - oder wendet Arzneimittel falsch an - so kann die Erkrankung wieder aufflammen und erneute Arztbesuche, Folgetherapien oder sogar Krankenhauseinweisungen als weitere Behandlungsschleifen nach sich ziehen. 

Eine korrekte Arzneimittelanwendung schont daher Ressourcen: Das Behandlungsziel wird schnellstmöglich erreicht und die Behandlung erfolgreich abgeschlossen. Dies vermindert auch unnötiges persönliches Leid.